Inhalt:

Höhepunkte der Toskana

4.4.19 - 7.4.19 (4 Tage)

« zurück zum Filter
Reiseart
Bus Erlebnis
Online buchbar bis
02.04.2019
Destinationen
Italien
ab € 530,- p.P. im Doppelzimmer

Entdecken Sie Florenz, Lucca, Siena, San Gimignano und die Heimatstadt Leonardo da Vincis!

Kaum ein Landstrich Europas ist kulturell und naturgeschichtlich so interessant wie die Toskana. Drei Jahrhunderte hindurch brachte diese Kulturlandschaft die kühnsten Bauwerke, die schönsten Bilder und die wichtigsten Werke der Literatur hervor. Deshalb wird die Region auch als "Schatzkammer der Kunst“ bezeichnet. Die Toskana ist als Ganzes ein Museum und ein botanischer Garten. In keinem anderen Teil Italiens sind so viele herausragende Kunstwerke auf so engem Raum anzutreffen wie hier.

Diese Reise führt Sie in vier Tagen zu den wichtigsten und interessantesten Plätzen der Toskana. Erleben Sie Lucca, Vinci, Florenz, die Stadt der Medici, San Gimignano, die Stadt der Türme, und Siena mit dem wunderschönen Piazza del Campo!

 

1. Tag: Kärnten – Lucca – Montecatini Terme
Im Luxusreisebus geht es vorbei an Padua und Bologna über den Apennin. Via Florenz erreichen wir Lucca. Hier erwartet uns ein örtlicher Reiseleiter zu einer interessanten Stadtführung. Wir schlendern durch die Gassen, vorbei an großen Plätzen, romantischen Kirchen und mittelalterlichen Türmen. Natürlich darf ein genüsslicher Kaffee auf der Piazza dell’ anfiteatro nicht fehlen! Im Anschluss geht die Fahrt nach Montecatini Terme ins elegante 4* Hotel.

2. Tag: Ausflug Florenz
Nach der Stärkung am Frühstücksbuffet geht’s in die Hauptstadt der Toskana, nach Florenz, wo wir den ganzen Tag verbringen werden. Gemeinsam mit einem örtlichen Reiseleiter machen wir einen Spaziergang durch die Kunst- und Kulturmetropole, welche weltweit für ihren Reichtum an Kunstschätzen bekannt ist. Wir besuchen den Palazzo Pitti, welcher eine Vielzahl an Museen und Ausstellungen beherbergt. Danach geht es weiter zum Palazzo Vecchio, zum Dom und zur Piazzale Michelangelo. Die Besichtigung der eindrucksvollen Ponte Vecchio ist ein Muss für jeden Florenz-Besucher.

3. Tag: Ausflug San Gimignano & Siena
Nach der Stärkung am Frühstücksbuffet steht uns heute ein eindrucksvoller Ausflug bevor. Vormittags besuchen wir die mittelalterliche Stadt San Gimignano, die "Stadt der Türme“: Sie besaß einst 72 gewaltige Geschlechtertürme, von denen heute noch 13 erhalten sind. Neben der tollen mittelalterlichen Atmosphäre sind hier vor allem die zahlreichen prächtigen Paläste sehenswert. Es lohnt sich auch, die Piazza del Popolo und die Kirche Sant’ Agostino zu besichtigen. Im Anschluss fahren wir nach Siena. Hier in der wahrscheinlich schönsten Stadt der Toskana treffen wir den örtlichen Reiseleiter zu einer ausgiebigen Besichtigung dieser bedeutenden Kunststadt. Höhepunkt des Rundgangs ist die Piazza del Campo, der berühmte muschelförmige Platz, wo zweimal jährlich die Palio-Pferderennen stattfinden. Der imposante Dom, dessen Fassade mit schwarz-weiß gestreiftem Marmor geschmückt ist, stellt eine der Sehenswürdigkeiten allerersten Ranges dar.

4. Tag: Montecatini Terme – Vinci – Kärnten
Bevor es wieder Richtung Heimat geht, unternehmen wir einen Abstecher nach Vinci, die Geburtsstätte von Leonardo da Vinci. Nach einem Besuch im Museo Leonardiano bleibt noch Zeit für einen Bummel durch die Stadt und einen genüsslichen Cappuccino, bevor wir die Heimreise antreten. Vorbei an Bologna, Padua und Udine kommen wir nach vier schönen Reisetagen in der bezaubernden Toskana zurück in die Heimat.

 

Inkludierte Leistungen:

Fahrt im 5* Premium Class Luxusbus
Buspartner-Reisebegleitung ab/bis Kärnten
3 x HP in einem schönen 4* Hotel in Montecatini Terme
Stadtführung in Lucca
Stadtführung in Florenz
Reiseleitung beim Ausflug nach San Gimignano & Siena
Führung in Vinci inkl. Museum & Geburtshaus von Leonardo da Vinci


Footer:
Diese Seite verwendet Cookies, die für eine uneingeschränkte Nutzung der Website nötig sind. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Website finden Sie in der Datenschutzerklärung. .
Dort kann auch der Verwendung von Cookies widersagt werden.
Akzeptieren