Inhalt:

San Marino & die Marken (24. - 26.10.2015)

Nachdem wir in Villach die letzten Zusteiger übernommen hatten ging es nach Italien. Nach einer kurzen Mittagspause unterwegs, hatten wir unsere erste Stadtführung in der bezaubernden Stadt Ravenna. Die Stadtführerin war sehr kompetent und wusste eine Menge zu erzählen. Sie liess sich von keiner unserer zahlreichen Fragen aus dem Konzept bringen.Danach fuhren wir weiter, Richtung  San Marino.

An unserem Urlaubsort angekommen, bezogen wir die Zimmer im Hotel Titano, einem Viersternehotel in der Fussgängerzone. Dort gab es auch das Vier-Gänge-Abendessen, dass uns allen sehr geschmeckt hat.

Nach einem stärkenden Frühstück wurden wir vom äusserst charmanten und witzigen Stadtführer Leonardo zu einem Stadtrundgang abgeholt. Wir erfuhren viele interessante Details über San Marino und seine Bewohner. Uns allen hat dieser kleine Ort so gut gefallen, dass wir uns dort am liebsten "marinieren"  hätten wollen (das war ein Insiderwitz von Leonardo).

Nach der Mittagspause, die wir zur freien Verfügung hatten, trafen wir uns wieder mit Leonardo und gingen bis zum Ausgang der Fussgängerzone, wo dann auch schon Harald mit seinem Bus auf uns wartete. Wir fuhren nach Granara. Dort besichtigten wir das sehr gut erhaltene Schloss der "Malatesta", einem alten italienischen Adelsgeschlecht. Das superkleine Städtchen Granara erkundete jeder auf seine Art.  Zufrieden und voller neuer Eindrücke kamen wir am späten Nachmittag wieder  zum Bus und  zurück  ging es nach San Marino. Nach einem wieder sehr guten Abendessen, ging auch dieser Tag zu Ende.

Der letzte Tag unserer Reise war angebrochen und wir fuhren  wieder Richtung Norden. In Ferrara hatten wir unsere letzte Stadtführung, - wir sahen das schöne Wasserschloss und die interessantesten Plätze dieser hübschen kleinen Stadt.

Voller schöner Erinnerungen  kamen wir in Kärnten an. Es hat einfach wieder alles gepasst auf dieser Reise, Harald hat uns sicher ans Ziel und wieder zurückgebracht, Renate hat sich um unser Wohlbefinden gekümmert, die Stimmung im Bus war relaxed und gemütlich,  die Einteilung der Tage (Führungen und Freizeit) war perfekt und im Hotel haben wir uns wohlgefühlt. Wir planen schon wieder nächste Reise mit  dem Reisebüro Hofstätter und freuen uns schon jetzt darauf.


Footer:
Diese Seite verwendet Cookies, die für eine uneingeschränkte Nutzung der Website nötig sind. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Website finden Sie in der Datenschutzerklärung. .
Dort kann auch der Verwendung von Cookies widersagt werden.
Akzeptieren